ENJOY YOUR PASSION

ENJOY YOUR PASSION

Cerundolo

Der Weg ins Viertelfinale der Rhein Asset Open

Doppel Brown/Haase

Dustin Brown und Robin Haase zaubern im Doppel

Publikumsliebling Dustin Brown (GER) und sein Doppelpartner Robin Haase (NED) waren am Turnier Mittwoch alleine das Eintrittsgeld wert. Das Weltklassedoppel bezwang in Runde eins der Rhein Asset Open das mexikanische Doppel Hach Verdugo/Reyes-Varela glatt mit 6:4 und 6:2 und begeisterte mit gefühlvollem, variantenreichen Spiel. Der Niederländer Botic van de Zandschulp, bei den Rhein Asset Open an Nr. 3 gesetzt, entwickelt sich zum Marathonmann. Nach den drei umkämpften Sätzen in Runde eins musste er am Turnier Mittwoch wieder über die volle Distanz gehen um Constant Lestienne (FRA) mit 6:4 3:6 6:4 niederzukämpfen.

Filip Horansky unwiderstehlich

Beeindruckend war die Leistung von Flip Horansky (SVK), der Champion aus 2018 bezwang in einem unerhört umkämpften Match den an Nummer zwei gesetzten Damir Dzumhur in drei Sätzen. „Filip hat das Match durch seine druckvolleren Schläge gewonnen“, so Veranstalter Marc Raffel, der mit den knapp 500 Zuschauern über den Tag sehr zufrieden sein konnte. „Das Wetter verspricht noch mehr Besucher in den kommenden Tagen. Übrigens: Zuschauer können ohne einen negativen Test den Eintritt erlangen.

Filip Horansky

Frankenexpress Maxi Marterer scheitert an Juan Manuel Cerundolo

Das Match des Tages am Mittwoch stand ganz im Zeichen des Dauerläufers Juan Manuel Cerundolo aus Argentinien, der sich im Kampf gegen Maxi Marterer (Nürnberg) kaum leichte Fehler erlaubte. „Man muss gegen Juan Manuel unglaublich viel Energie investieren“, so der Ex-Davis Cup Coach Detlef Irmler auf der Tribüne. Und so behielt der favorisierte Gaucho auch am Ende mit 6:4 und 7:6 die Oberhand.

Am Donnerstag präsentieren sich u.a. Daniel Altmaier, Oscar Otte und Robin Haase

Der Turnier-Donnerstag steht dann ganz im Zeichen der beiden deutschen Asse Daniel Altmaier in seinem „Match des Tages“ ab 17.45 Uhr gegen den aufstrebenden Slowaken Vit Kopriva sowie Oscar Otte, der es mit Weltklassemann Robin Haase aus den Niederlanden zu tun bekommt. Ebenfalls im Programm steht das Doppel Dustin Brown & Robin Haase.