November 25, 2020

ENJOY YOUR PASSION

ENJOY YOUR PASSION

Interview mit Sandra Kirschbaum: „Die meisten spielen Tennis aus Leidenschaft“

Das Wittener Traditionsunternehmen Kirschbaum Sportartikel bleibt auch im kommenden Jahr Titelsponsor des ITF Herren Tennisturniers im Rhein Kreis Neuss. Vom 13.04. bis 18.04.21 heißt es dann wieder „Kirschbaum International“ – die ATP Talent Show. Gespielt wird im Teremeer, dem Sport- u. Tennis Resort in Meerbusch.

Firmeninhaberin Sandra Kirschbaum äußert sich im Gespräch mit unserer Redaktion über die Tradition von Kirschbaum Tennissaiten, die besondere Herausforderung der Tennisindustrie in Coronazeiten und über den aktuellen Zustand der Deutschen Tennis Turnierlandschaft.

Redaktion: (R) Sandra, Du bist seit fast 30 Jahren bei der Kirschbaum Sportartikel GmbH tätig, die Du vor Jahren von Deinem Vater übernommen hast.

Würdest Du Dich heute wieder so entscheiden?

Sandra Kirschbaum: (SK) Na logisch! Den eigenen Namen in die ganze Welt zu transportieren ist doch toll.

R: Kirschbaum Saiten können auf eine lange Tradition zurück blicken. Was zeichnet die Saiten aus Deinem Hause aus?

SK: Wir bürgen seit Jahrzehnten für konstante Qualität, breitgefächerte Produktpalletten und langfristige Verfügbarkeit der verschiedenen Saiten. Darüber hinaus stehen wir als Familienunternehmen für einen Topservice direkt am Kunden.

R: Früher spielte man mit Holzschlägern, heute mit hochmodernen Rackets mit Materialien aus der Raumfahrt. Hat sich die Bedeutung einer Tennissaite in den letzten Jahren und Jahrzehnten verändert?

SK: Die Bedeutung der Saite ist im Profitennis nach wie vor äußerst hoch. Im Gegensatz zu früher beobachten wir, daß auch immer mehr Team- u. Breitensportler viel Wert auf die richtige Saite legen und hierzu auch unser Beratungsangebot in Anspruch nehmen.

R: Wo und wie werden Deine Kirschbaum Tennissaiten produziert?

SK: Größtenteils produzieren wir in Deutschland. Dies betrifft unsere gesamte Polyester Palette. Oberflächenmodifikationen und individuelle Profile werden bei uns direkt vor Ort in Witten entwickelt und umgesetzt. Der gesamte, weltweite Vertrieb von Kirschbaum Produkten wird von Witten aus gesteuert.

R: Viele Tennisspieler fragen sich immer wieder welche Saite die Richtige für sie ist. Was gibt es für Saitentypen und was sind die Unterschiede?

SK: Die Entscheidung für einen Saitentyp ist äußerst individuell und hängt von vielen Faktoren ab wie z.B. Schlägermodell, Bespanngewicht, Spielanlage, Alter, Fitnesszustand etc.. Der Trend geht zu dünneren Saiten und niedrigerem Bespanngewicht. Auch hier kann ich nochmals jeden Spieler – egal welches Spielniveau- dazu einladen, über das Beratungsformular auf unserer Homepage eine individuelle und persönliche Beratung in Anspruch zu nehmen.

R: Früher war die Naturdarmsaite das Maß aller Dinge. Ist das immer noch so?

SK: Nein. Durch die Weiterentwicklung von bei den Schlägern und Saitenmaterialien hat die Darmsaite ihre Wichtigkeit verloren.

R: Wie hart sollte man eine Saite bespannen? Welche Härte bevorzugen die Profis?

SK: Das hängt im Profibereich ab vom Belag und Temperatur. Fest steht die Entwicklung, dass immer weniger Topspieler Ihren Schläger sehr hart bespannen.

R: Wir leben alle in seltsamen Zeiten der Coronakrise. Welche Auswirkungen haben die Entwicklungen auf Dein Unternehmen?

SK: Der Lockdown im vergangenen Frühjahr hat uns schnell und hart getroffen. Ohne Sportangebot keine Nachfrage nach Ausrüstung. Mit Öffnung der Vereine Mitte Mai entwickelte sich schnell wieder eine erfreuliche Nachfrage. So gelang es uns den Ausfall abzufedern.

R: Tennis wird vor allem auch auf Turnieren gespielt. Es gibt sehr viele Formate und Möglichkeiten. Wie siehst Du die Entwicklungen in der Turnierlandschaft?

SK: Der globale Tenniszirkus ist von Corona schon arg getroffen und damit die Turnierveranstalter und Organisatoren. Die Spielerbasis, bestehend aus Nachwuchs, Mannschaften und LK Spielern, scheint mir jedoch äußerst stabil und krisenfest. Die meisten spielen Tennis aus Leidenschaft.

R: Kirschbaum Saiten wurden und werden von vielen Turnierspielern und Tennisprofis gespielt. An welche Vertragsspieler erinnerst Du Dich besonders gerne? Wer vertraut aktuell auf Eure Produkte?

S: Ex-Kirschbaum Spielerinnen und Spieler sind z.B. French Open Champion Gaston Gaudio, Carlos Moya, Karol Kucera, Patty Schnyder oder Angelique Kerber. Heute konzentrieren wir uns vor allem auf den Nachwuchs und Projekte für den Nachwuchs.

Kirschbaum Spieler: Marvin Moeller (WC), DTB Pro Serie 2020, Troisdorf, TC Rot-Weiß Troisdorf s e.V., 11.06.2020, Foto: Claudio Gärtner

Kirschbaum Sportartikel kompakt:

Firmensitz: Witten

Firma besteht: seit 1987

Firmeninhaberin: Sandra Kirschbaum

Firmengründer: Horst Kirschbaum

Mitarbeiter: 13

Produkte: Saiten & Accessoires

Firmenphilosophie: Familie, Tennis, Service, Leidenschaft

https://kirschbaum-strings.de/