November 25, 2020

ENJOY YOUR PASSION

ENJOY YOUR PASSION

Outdoor-Tennis, Ausdauertraining & Workout Bewegung und Sport sind trotz Corona-Beschränkungen lebenswichtig und möglich!

Die Außenplätze des Teremeer bleiben so lange wie es die Witterung zulässt offen

Sportliche Menschen kennen ihren Bewegungsdrang und wissen, fit und aktiv zu bleiben, ist lebenswichtig! Die Corona-Schutzmaßnahmen mit Schließungen der Tennishallen, der Fitness-Studios, des Vereinsports und der Schwimmbäder treffen uns folglich alle hart – und ein Ende ist noch nicht in Sicht!

Dennoch müssen Sie Ihre Freizeit jetzt nicht nur auf der Couch verbringen: Ein regelmäßiges individuelles Fitness-Training – im Freien oder zu Hause – schafft einen wertvollen inneren Ausgleich und hilft, gesund zu bleiben. Gerade wer das derzeitige „reduzierte“ Leben und die sozialen Einschränkungen zu Hause als Belastung empfindet, kommt so auch auf andere Gedanken und entwickelt neue Energien.

Bewegung in der frischen Luft stärkt das Immunsystem – und sorgt für gute Laune!

Wer draußen sportlich aktiv wird, mobilisiert Körper und Geist besonders effektiv. Tennis ist im Außenbereich und als Individualsport nicht verboten, nutzen Sie diese Möglichkeit! Die Temperaturen und das Wetter spielen derzeit so gut mit, dass wir die Außen-Tennisplätze des TeReMeer noch so lange wie möglich für Sie geöffnet halten! Ein Einzel oder Familiendoppel unter freiem Himmel im November zu spielen, ist sicherlich ein ganz besonderes Erlebnis – und die Resonanz unserer Tenniskunden dazu äußerst positiv! Die Plätze können (nur) online gebucht werden. Gönnen Sie sich ein Stunde und Sie werden Ihre Freude haben.

Raus in die frische Luft, heißt die Devise: Ein Spaziergang ist überall möglich, für jedes Alter geeignet und lebenswichtig fürs Immunsystem – eine halbe Stunde täglich bereits ideal! Wer es etwas sportlicher angehen lassen möchte, wählt die Jogging-Runde, macht sich zum Nordic Walking auf oder strampelt eine kleine Radtour – alles auch perfekte Ergänzungen zum Fitnesstraining zu Hause.

Und für das Training daheim braucht es nicht viel mehr als etwas Platz, erklärt der Sportwissenschaftler Ingo Froböse. Der Professor der Deutschen Sporthochschule Köln rät, den eigenen Körper als Trainingsgerät zu nutzen, also mit dem Körpergewicht zu trainieren und dabei die großen Muskelgruppen zu beanspruchen. Hochzehenstand für die Waden, Kniebeugen für die Oberschenkel und das Gesäß, Rumpfbeugen und Rückenstrecker für Bauch- und Rücken sowie Liegestützen für die Oberarme und Schultern, so seine Übungs-Empfehlungen.

Wer zu Hause bereits mit Home- oder Crosstrainer, Rudermaschine oder Hanteln ausgerüstet ist, sollte diese Fitnessgeräte spätestens jetzt wieder mal zum Einsatz bringen, denn sie gewährleisten auch in Zeiten der geschlossenen Fitness-Studios ein gutes Ausdauertraining!

Halten Sie sich gesund und fit – die Bewegung macht es! Sport ist wichtig, auch in Corona-Zeiten im Rahmen dessen, was erlaubt ist. Bleiben Sie am Ball: 
In diesem Sinne auf ganz bald imTeReMeer.

Mit sportlichen Grüßen
Ihr Team TeReMeer.