Am Wochenende eröffnet das Teremeer die Tennis Freiluftsaison

Auf geht’s!

Am Wochenende eröffnet das Teremeer die Tennis Freiluftsaison

Kaum zu glauben, aber wahr! Am kommenden Wochenende eröffnet das Sport- u. Tennis Resort in Meerbusch bereits die Tennis-Sommersaison. „Der Wetterbericht für die kommenden Tage und die nächste Zeit ist äußert positiv, so dass einem frühzeitigen Saisonstart im Teremeer nichts im Wege steht“, erläutert Teremeer Manager Stephan Frings. Sieben Aschenplätze warten darauf bespielt zu werden, das Platzwart-Team hat ganze Arbeit geleistet. Bitte vergesst nicht Eure Aschenplatzschuhe, Sonnencreme und Sonnenbrille mitzunehmen. Ab kommenden Sonntag, den 15.03.20  bis Sonntag, den 19.04.20 20 könnt Ihr täglich zwischen 9 und 19 Uhr zu folgenden Tarifen Euren vorgezogenen Freilufttennis-Spaß buchen: Jede Stunde 24 Euro. Reserviert Eure Spielzeit ab sofort unter 02132-13184 0 oder https://teremeer.ebusy.de/court-module/439

Capitano Toto ab 01.04.20 neuer Gastronom im Teremeer

Das Capitano Toto mit seinen Betreibern Carmela Marsala Passantino und Salvatore Rizzo übernehmen ab dem 01.04.20 die Gastronomie im Sport- u. Tennis Resort Meerbusch (kurz: Teremeer). „Wir sind sehr froh mit Capitano Toto einen wertvollen Partner gefunden zu haben“, freut sich Teremeer Betreiber Stephan Frings. In der Tat, denn Capitano Toto wird im Teremeer tolle italienische Küche täglich zwischen 12 und 22 Uhr anbieten. Auch die Events im Teremeer werden von der neuen Kooperation profitieren.

Teremeer Tennis Camps starten in den Osterferien

Wer in den kommenden Osterferien zur Saisonvorbereitung NICHT ins Ausland reisen möchte, der ist beim ersten Teremeer Tenniscamp bestens aufgehoben. Von Montag, den 06.04. bis Donnerstag, den 09.04. einschließlich bietet die YONEX tennis base unter der Leitung von Diplomsportlehrer und DTB A-Trainer Stephan Frings für jede Alters- u. Leistungsklasse im Sport- u. Tennis Resort Meerbusch ein inhalts- u. abwechslungsreiches Tenniscamp der Premium Klasse an. Als Co-Trainer steht u.a. Marvin Greven, aktueller Deutscher Ranglisten- u. Regionalligaspieler des Marienburger SC zur Verfügung. Weitere Informationen & Anmeldungen sowie die Zeiten der weiteren Teremeer Tennis Camps in diesem Jahr unter https://teremeer.de/wp-content/uploads/2020/01/Camps-Teremeer2020-opt-b.pdf

Teremeer Tennis Camps 2020

Teremeer Tennis Camps gleich fünfmal im Jahr
Trainingswoche für alle Alters- u. Leistungsklassen neu im Angebot

ACHTUNG Tennisfans: Wohnt Ihr im Großraum Düsseldorf? Oder kommt Ihr von weiter her? Wollt Ihr in einer intensiven Tenniswoche Eure Technik, Taktik und Athletik verbessern? Gleich welche Spielstärle, gleich welches Alter, die Teremeer Tenniscamps in Meerbusch sind wie für Euch gemacht. Das Teremeer (Sport- u. Tennis Resort Meerbusch) bietet optimale Voraussetzungen für eine tolle Trainingszeit. Sieben Aschenplätze, sechs Hallenplätze, Fitness-Studio, Pro-Shop und
tolle Gastronomie lassen jedes Tennisherz höher schlagen. Das Training wird geleitet von der Teremeer YONEX tennis base unter der Führung der beiden Diplom-Sportlehrer, DTB A-Trainer und
Ex-Bundesligaspieler Stephan Frings und Marc Raffel. Für komfortable Übernachtungen steht das **** Mercure Düsseldorf-Kaarst bereit, gut zwölf Autominuten vom Teremeer entfernt. Der Großraum Düsseldorf und Köln sowie der Rhein Kreis Neuss bietet für die Abendstunden unzählige Freizeitaktivitäten. Haben wir Euer Interesse geweckt? Dann klickt hier für weitere Informationen und das Anmeldeformular.

Neuer Teremeer Tennis Grand Prix mit LK Wertung

Am kommenden Wochenende gehts es los! Denn dann startet das erste Turnier des neuen Teremeer Tennis Grand PrixIn Meerbusch. Der Teremeer Tennis Grand Prix ist die neue LK Tennis Turnierserie in Meerbusch und bietet Konkurrenzen in den Altersklassen Damen & Herren offen, Ü 50 Damen & Herren sowie die Jugendaltersklassen U 12, 14, 16und 18 weiblich und männlich. „Mit insgesamt 16 Konkurrenzen bieten wir fas allen aktiven Tennisspielern Match-, u.Turniererfahrung sowie den Gewinn von LK Ranglistenpunkten“, erläutert Teremeer Manager Stephan Frings. Und mit dem Teremeer (Sport- u. Tennis Resort Meerbusch) ist eine Tennisanlage Gastgeber, die kaum einen Wunsch offenlässt.

Im Teremeer herrschen top Spielbedingungen

„Alle Teilnehmer kommen in den Genuss unserer Gastronomie und können den großzügigen Bereich des Teremeer geniessen u.a. mit Fitnessclub (kostenpflichtig), YONEX Pro Shop und Teremeer Lounge und Salon mit kostenlosem WLAN. Insgesamt 16 Veranstaltungen bietet der Veranstalter im laufenden Jahr 2020 an, im Winter in der 6-Platz Tennishalle und im Sommer auf der großzügigen Freiluftanlage mit sieben Tennisplätzen. „Im Sommer könnenwir bei schlechter Witterung völlig unkompliziert in die Halle gehen“, so die Veranstalter, „das erhöht den Spaßfaktor“. Der Teremeer Tennis Grand-Prix findet im Rahmen der YONEX tour und in Partnerschaft mit dem GWR Büderich statt und profitiert von attraktiven Preisen der Sponsoren & Partner.

Kirschbaum International 2020 neu im Teremeer – Termin: 13.4. – 19.4.

Nach 14 Jahren steigt das traditionelle Weltranglisten Tennisturnier erstmals in Meerbusch

Als Turnierveranstalter Marc Raffel bei der Siegerehrung der letzten Kirschbaum International im vergangenen Februar den Umzug des traditionellen Weltranglisten Tennisturniers von Kaarst nach Meerbusch ankündigte, hatte er bereits einen genauen Plan im Kopf. „Jede Veranstaltung, auch wenn sie noch so erfolgreich war bzw. ist, muss sich ständig weiter entwickeln, teils sogar neu erfinden“, so Raffel. So kam es schließlich zur Entscheidung, die erfolgreiche Tennisveranstaltung von Kaarst nach Meerbusch in das Sport- u. Tennis Resort Meerbusch umziehen zu lassen. Der gewohnte Wintertermin wird in den Frühling auf den 13.4. bis zum 19.4. geschoben und somit bilden die Kirschbaum International zum Auftakt der Freiluftsaison bereits ein echtes Tennis Highlight.

V.L.-Turnierdirektor-Marc-Raffel,-Filip-Veger,-Mats-Moraing-und-Titelsponsor-Sandra-Kirschbaum

Das Sport- u. Tennis Resort Meerbusch (Teremeer) bietet den Kirschbaum International ein perfektes zu Hause. Insgesamt sieben Aschenlätze stehen zur Verfügung, bei schlechter Witterung kann bequem in die vorhandene Halle ausgewichen werden. Vor Ort steht für die Spieler ein toller Fitnessbereich bereit, die Besucher werden mit einem gastronomischen Angebot der Teremeer Food Lounge verwöhnt. Diese und einige Argumente mehr gaben schließlich den Ausschlag für eine Veränderung. Im Teremeer und im unmittelbar benachbartem GWR Büderich findet im übrigen seit 2013 mit dem ATP Tennisturnier die größte Tennis Veranstaltung an Rhein & Ruhr statt. Die Stadt Meerbusch ist somit die einzige Stadt in Deutschland die ein ATP- und ein ITF Tennis Event beheimatet. Dies stellte auch Meerbuschs Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage nicht ohne stolz bei einem Treffen vor kurzem mit Veranstalter Marc Raffel fest.

Titelsponsor Kirschbaum verlängert Engagement – Raonic, Bassilaschwili, Marterer & Co.

Im vergangenen Oktober einigte sich Titelsponsor Kirschbaum Strings & grips mit Inhaberin Sandra Kirschbaum und Veranstalter Marc Raffel auf eine Fortführung der erfolgreichen Zusammenarbeit. „Junge Tennisprofis der ATP- bzw. ITF tour passen optimal zu unseren Produkten“, so Kirschbaum, die mit Ihrem Traditionsunternehmen seit geraumer Zeit nicht nur internationale Spitzenspieler sondern auch Breitensportler ausstattet. „Auf die richtige Saite kommt es an, und da bietet Kirschbaum ein phantastisches Sortiment“, so Raffel. Viele Top-Spieler der ATP Weltrangliste zog es bereits zum Weltranglisten Tennisturnier in den Rhein Kreis Neuss, u.a. Milos Raonic, Nikolosz Bassilaschwili, Maximilian Marterer, Oscar Otte, Mischa Zverev, Igor Sijsling (Sieger 2018 & 2019) und Miroslav Mecir. „Viele traditionelle und neue Sponsoren bzw. Partner haben sich bereits jetzt zu den NEUEN Kirschbaum International bekannt“, so Pressesprecher Stephan Frings. „Der Zeitpunkt der Veranstaltung, unmittelbar zur Sommer Saisoneröffnung sticht natürlich heraus“, so Frings. Infos rund um die Kirschbaum International unter www.kirschbaum-international.de.

NEU! TEREMEER mit eigener Tennis-Akademie

Marc Raffel und Stephan Frings (re.)

Die hauseigene Tennisschule/-akademie TEREMEER YONEX tennis base unter der Leitung von Marc Raffel und Stephan Frings steht Euch ab sofort für  zur Verfügung. Vom Kindertraining über den Breitensportler bis hin zum Team- und Profispieler – das Trainerteam (ausgestattet mit besten Referenzen) bietet für alle Ansprüche das optimale Training. Profitiert vom großen Tennisnetzwerk sowie von der nationalen und internationalen Erfahrung der beiden Headcoaches.

Stephan Frings:
DTB A-Trainer/Diplom-Sportlehrer/Bundesligaspieler/Betreuer einiger Weltranglistenspieler/langjähriger Cheftrainer beim Bundesligisten RW Köln

Marc Raffel:
DTB A-Trainer/Diplom-Sportlehrer/Bundesligaspieler/Betreuer einiger Weltranglistenspieler/Veranstalter- und Berater von ATP- und ITF-Turnieren/langjähriger Cheftrainer und Teammanager BW Neuss.

Anmeldung & Infos:

Teremeer Zentrale: 02132 – 131840 / info@teremeer.de

 

TB Meerbusch e.V. ist im neuen Sport- u. Tennis Resort zu hause

„Gerne würden wir auch im Tennisverband Niederrhein mitspielen“

Noch ist der TB Meerbusch e.V. ein junger, ideeller Tennisverein mit weniger als 30 Mitgliedern. Zu hause ist er im frisch renovierten Sport- u. Tennis Resort Meerbusch mit insgesamt bis zu sieben Tennisplätzen einem Bistro und einer Tennishalle. „Bei uns ist ein ganzjähriger Spielbetrieb möglich“, schwärmt Geschäftsführer Christian Ohm. Neben der Entwicklung eines Privatclubs möchte die TB Meerbusch jedoch auch in den Medenspiel-Betrieb des zuständigen Tennis Bezirks 3 Düsseldorf aufgenommen werden, denn die eine oder andere Mannschaft würde sofort gemeldet werden können. „Genau hier liegt jedoch der Hase im Pfeffer“, so Clubvorstand Marc Raffel, der mit seiner Agentur M.A.R.A. Sport-Consulting seit Jahren das erfolgreiche ATP Tennisturnier in Meerbusch organisiert. „Wir haben um Aufnahme im Tennis Bezirk 3 Düsseldorf gebeten und dieser wurde uns überraschenderweise verwehrt. Vor dem Hintergrund unserer doch äußerst kompetenten und überregional bekannten und geschätzten Tennisveranstaltungen sowie der optimalen Infrastruktur am Eisenbrand war ich von dieser Entscheidung des Tennisbezirks doch sehr irritiert“, so Raffel. „Die TB Meerbusch e.V. ist im Sinne der Abgabenordnung gemeinnützig, und der Tennis Bezirk Düsseldorf verweigert die Aufnahme aus Sport interessenpolitischen Gründen“, meint TB Meerbusch Geschäftsführer Christian Ohm.

Gemeinsam Erfolge feiern
„Es stimmt mich traurig, dass die mögliche Verbindung zwischen Vereins- u. Leistungs- bzw. Profitennis verhindert wird“, ergänzt Marc Raffel. „In der Tat wäre es schade, wenn der Tennis Bezirk 3 bzw. der Tennisverband Niederrhein die Chance verpasst, Teil und Partner unserer Events und Veranstaltungen zu werden“, kommentiert Raffel, übrigens selbst Ex-Herren Niederrheinmeister, Bundesligaspieler, Diplom-Sportlehrer und DTB A-Trainer. Im Moment scheinen unterschiedliche Auffassungen den Fall TB Meerbusch e.V. zu beherrschen, aber es könnte ein Auftakt sein, dass unterschiedliche Parteien aufeinander zugehen und für den Tennissport in Zukunft gemeinsam Erfolge feiern.

Vamos J mit Top Tennis Nachwuchscrack im Teremeer war ein voller Erfolg

Viel Lob von allen Seiten

Es war für das Teremeer-Team in Meerbusch eine Art Feuertaufe. 24 Top-Nachwuchs-Tennisspieler aus ganz Europa u.a. mit den internationalen Top-Talenten Luca Nardi (16/ITA), Linda Noskova (15/CZE) und Pauline Greta-Bruns (14/GER) trainierten am vergangenen Wochenende drei Tage unter dem neuen Projekt „Vamos J“ des japanischen Sportartikel-Herstellers YONEX. Weitere deutsche Talente wie der Deutsche Jugendmeister Niels Mc Donald aus Schwerin,Jannik Stockmann (Kempen) oder Tom Südmeyer (Meerbusch) waren ebenfalls am Start.
Technik, Taktik und Athletik wurden unter der Leitung von ATP tour Coach Nick Horvath und seinem Team geschult. Außerdem standen einige Seminare auf dem Programm. Höhepunkt der Veranstaltung war sicherlich der Besuch von Anke Huber (44/ehemalige Nr. 4 der Welt) am Samstag. Anke gab Tipps auf dem Court und stand abends im Hotel Mercure in Kaarst den jungen Sportlern für Fragen zur Verfügung. „Das Camps Vamos J im Meerbuscher Teremeer war Insiration pur“, so der einhellige Kommentar der Camp-Teilnehmer.

„Es hat einfach alles gepasst“

Auch YONEX Promotion-Manager Carsten Neuhaus, der die Veranstaltung im Teremeer Am Eisenbrand organisiert hatte, war voll des Lobes über das was von Freitag bis Sonntag in Büderich gezeigt wurde: „Die Courts in der schönen Anlage waren hervorragend präpariert, der Shuttle-Service fuhr pünktlich vom Hotel zur Anlage, die Vorträge und Trainer waren herausragend und in der Teremeer Food Lounge wurden unsere Nachwuchscracks samt Anhang bestens verpflegt. Es hat einfach alles gepasst!“

Das Vamos J Tenniscamp in Meerbusch war das erste seiner Art in Europa, das zweite Camp startet kommendes Wochenende in London. „Die Rückmeldung der YONEX Verantwortlichen waren sehr positiv und man war sehr glücklich mit der Veranstaltung hier in Meerbusch“, berichten die beiden Teremeer-Betreiber Marc Raffel und Stephan Frings stolz. „Wir hoffen auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr!“

1 2 3 4